Finde den richtigen Mietwagen in Aurich

Mietwagen-Suche

Mietwagen-Suche
Alter des Fahrers
Bei Fahrern unter 26 Jahren oder über 69 Jahren können Zusatzgebühren anfallen. Bitte wählen Sie Ihr Alter aus, damit wir Ihnen Angebote inklusive aller verpflichtenden Gebühren anzeigen können.
bis zu 60% sparen

Kostenfreie Stornierung

Buchung ohne Risiko: Stornierung bis 24 Stunden vor Anmietung kostenlos.

Best Preis Garantie

Wir garantieren den besten Preis für unsere Mietwagen-Angebote!

Kostenlose Beratung

Wir beraten Sie gerne kostenlos unter unserer kostenlosen Hotline 0800 - 200 509.

Mietwagen-Vergleich führender Autovermietungen

Thrifty
Hertz
Dollar
Alamo
Avis
Europcar
Budget
National
Enterprise

Bewertung Autovermietung in Aurich

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden für Autovermietungen in Aurich:

4.8 von 5 (27 Bewertungen)

(5 von 5)
Beste Preis Leistung
Mietwagenbewertung von Rene F.- 04.10.2017 11:08
(4.5 von 5)
Alles von der Buchung bis hin zum Empfang und Rückgabe des Wagens hat besens geklappt.
Mietwagenbewertung von Rene B.- 01.10.2017 14:42
(5 von 5)
Preis war super , ganz tolles Auto
Mietwagenbewertung von Sara S.- 26.09.2017 06:05

Mietwagen Aurich

Aurich ist eine Stadt mit knapp 40.000 Einwohnern. Sie befindet sich in der Region Ostfriesland im äußersten Nordwesten Deutschlands. Obwohl nicht sehr groß, hat Aurich samt Umgebung dem Reisenden viel zu bieten. Zudem verfügt es über interessante Nachbarorte und die Nordsee ist auch nicht weit. Da die Stadt in einer ländlichen und dünn besiedelten Gegend liegt, ist ein Mietwagen bei einer Reise nach Aurich von Vorteil. Zum Glück für den Reisenden gibt es aber mehr als eine Autovermietung in Aurich. Mit Sixt Rental Car Aurich und Europcar Rental Car Aurich haben sogar die ganz großen Autovermietungen Filialen in dieser beschaulichen ostfriesischen Stadt.

Allgemeine Informationen

Aurich gab es vermutlich bereits im 9. Jahrhundert. Zumindest datieren die ältesten Siedlungsspuren, die hier gefunden werden konnten, auf diese Zeit. Über die frühe Geschichte der Stadt ist jedoch nur wenig bekannt. 1744 begab sich Ostfriesland und somit auch Aurich freiwillig unter preußische Herrschaft, da man sich hiervon handelspolitische Vorteile erhoffte. 1807 geriet Aurich unter die Herrschaft Napoleons, fiel aber nach dessen Niederlage 1815 durch Beschluss des Wiener Kongresses dem Königreich Hannover zu. In den folgenden Jahrzehnten kam es zu wirtschaftlicher Stagnation, viele Bewohner wanderten nach Amerika aus. Erst als Ostfriesland 1866 wieder von Preußen erobert wurde, besserte sich die Lage für Aurich. Die Stadt blieb jedoch, wie ihr gesamtes Umland, landwirtschaftlich geprägt. Vor dem Ersten Weltkrieg hatte der spätere Reichskanzler und Außenminister Gustav Stresemann hier seinen Wahlkreis. Von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wurde Aurich weitestgehend verschont. Nach dem Krieg setzte dann doch noch eine verspätete Industrialisierung ein, so wurde hier 1984 der Windenergiebetreiber Enercon gegründet. Alles in Allem ist Aurich jedoch eine Stadt, an der die Zeit spurlos vorbei gegangen zu sein scheint.

Mit dem Mietwagen Aurich erkunden

Eine Hauptattraktion von Aurich ist das historische Schloss. Es wurde in den Jahren 1851-1855 errichtet, als Aurich noch zum Königreich Hannover gehörte. Früher befand sich an dieser Stelle eine mittelalterliche Burg. Vom Turm des Schlosses hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und ihr Umland. Das Schloss war übrigens niemals Wohnsitz eines Herrschers, sondern diente von Anfang an als Verwaltungsort der hannoverischen Regierung. In der Umgebung des Schlosses gibt es noch andere Sehenswürdigkeiten. Etwa den historischen Marstall, der später als Kaserne und Behördensitz diente. Westlich des Schlosses schließt sich ein Lustgarten an, der zum Spazieren einlädt.
Ein beliebter Touristenmagnet ist auch der Sous Turm am Marktplatz der Stadt. Der Turm wurde von dem aus Aachen stammenden Künstler Albert Sous entworfen und 1990 aufgestellt. Er besteht größtenteils aus Stahlprofilen und Plexiglas und soll verschiedene Entwicklungsstufen der Menschheit symbolisieren. Der Turm polarisiert ungemein. Freunde abstrakter Kunst wird er begeistern, die Anwohner bezeichnen ihn bisweilen jedoch auch als „Schrotthaufen“. Dennoch ziert er viele touristische Foto-Ansichten der Stadt.
Wer sich für die Stadtgeschichte interessiert, für den lohnt ein Besuch des Historischen Museums Aurich. Hier erfährt man auch etwas über Ostfriesland, seine Kultur und seine Geschichte. Das Museum spannt dabei einen weiten Bogen, ausgehend von der Steinzeit, über die mittelalterliche Fürstenherrschaft, die Zeit der Zugehörigkeit zu Hannover und Preußen, das Zeitalter der Weltkriege, bis hin zur Nachkriegszeit.
Da Aurich keine Großstadt ist, verfügt es nicht über einen besonders gut ausgebauten Nahverkehr. Man ist hier mit dem Pkw besser unterwegs. Zum Glück gibt es auch zahlreiche Autovermietungen in Aurich. Neben den Branchengiganten Sixt und Europcar betreibt auch Opel eine eigene Autovermietung in Aurich. Daneben gibt es noch die Privaten Autovermieter HT Mietwagen Aurich und Hans Neumann Mietwagen im Auricher Vorort Egels.

Rundreise

Ohnehin bietet sich ein Mietwagen in Aurich geradezu an, denn vor allem im Umland gibt es viel zu entdecken. Die Nordsee ist nur wenige Kilometer entfernt. Mit dem Auto kann man wunderbar die Küste abfahren und dabei die verschiedenen Städtchen besuchen, die hier wie auf einer Kette aufgereiht liegen: Norden mit Norddeich, Bensersiel, Carolinensiel und Horumersiel. Wer sich für Naturkunde interessiert, dem sei ein Besuch im Waloseum in Norden sehr empfohlen. Wer möchte, der kann mit dem Auto auch zur großen Insel Norderney übersetzten, die direkt vor der Küste liegt. Aber Achtung: In der Sommersaison sind Teile der Insel für den privaten Personenverkehr gesperrt, außerdem sollte die Hin- und Rückreise mit der Fähre rechtzeitig gebucht werden. Wilhelmshaven ist mit dem Auto nur einen Katzensprung von Aurich entfernt. Die traditionsreiche Hafenstadt sollte man nicht auslassen, wenn man einmal in dieser Region Urlaub macht. Hier kommen vor allem Fans von Marinegeschichte auf ihre Kosten, etwa beim Besuch des Marinemuseums. Schließlich war die Stadt im Kaiserreich ein wichtiger Flottenstützpunkt. Genauso nahe bei Aurich liegt auch die Stadt Emden. In der Heimat des Komikers Otto Waalkes gibt es zum Beispiel ein großes VW-Werk zu sehen, in dem der Passat gefertigt wird. Kunstkenner werden dagegen die von Henri Nannen gestiftete Kunsthalle besuchen wollen.